Feuerwehr als Hobby?

Was muss ich können? Wer kann mitmachen? Was mache ich dann eigentlich? Was bringt es mir persönlich?

Wer kann mitmachen?

Unser Team besteht aus ganz normalen Männern und Frauen, Kleinen, Großen, Dicken und Dünnen; Jungen und Alten; Blonden und Schwarzhaarigen. Mütter, Väter und Singles.

Wir suchen nicht nur durchtrainierte Superhelden aus dem australischen Fuerwehrkalender sondern genau Dich. Für alle von uns ist Feuerwehr Hobby und Ehrenamt. In unseren eigentlichen Berufen machen wir unterschiedlichste Dinge.

  • DU bist 18 bis 45 Jahren alt?
  • DU bist motiviert?
  • DU bist teamfähig?
  • DU bist körperlich und geistig fit?
  • DU hast Lust auf Spannung und Action?

„Geschlecht, Herkunft oder Schulabschluss – darum geht es bei uns nicht. Jede helfende Hand ist uns willkommen!“

#Kampagne Sei Wehr der FF Hamburg

Um bei uns mitzumachen musst Du kein deutscher Staatsbürger sein. Sprachniveau B1 bis B2 und die Lust ordentlich zu Lernen sollten reichen.

Was machen die ehrenamtlichen Retter?

PlayPause
Slider

Unsere Hauptaufgaben

  • Brandbekämpfung Löschen von kleinen & großen Feuern
  • Technische Gefahrenabwehr z.B. Beseitigung von Sturmschäden

Weitere Aufgaben

  • Katastrophenschutz und Deichverteidigung
  • Organisation von Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit &  Stadtteilarbeit

 

Das bieten wir dir:

Die Gründe sich bei der Freiwilligen Feuerwehr zu engagieren sind so vielfältig und unterschiedlich wie die Menschen, die unser Team ausmachen.

„Ich mag es Menschen in Not zu helfen… abwechslungsreich… sportlich… auspowern… und weil ich mich hier wohlfühle“

#Okan

Neben dem Umstand, dass Du selbstlos anderen in Not hilfst, bietet Dir das Ehrenamt auch Einiges:

  • ein super Team & Zusammenhalt
  • Weiterbildung & persönliche Entwicklung
  • die Möglichkeit Dein Viertel  neu kennenzulernen
  • Action & Adrenalin
  • Technik & rote LKW mit 300 PS
  • Ein sinnvolles Hobby zum Anpacken
  • Ausgleich zu Job bzw. Familie
  • Abwechslung vom Alltag
  • Matsch, Dreck, Schweiß, Regen
  • Dorf in der Stadt
  • Herausforderungen zum Wachsen 

 

//mh 03.01.2021