So kannst DU starten

Erste Schritte

Vermutlich hat fast jeder ein Bild von „Feuerwehr“ im Kopf. Wenn Du rausfinden willst ob »Feuerwehr« Dein ehrenamtliches Hobby werden soll und ob Dein Bild von Feuerwehr stimmt, gibt es folgende Möglichkeiten es herauszufinden: 😉

  • Komm einfach mal bei einem unserer Dienstabende unverbindlich vorbei
  • Schreib uns eine E-Mail / Facebook-Nachricht oder ruf an – und komm dann mal vorbei
  • Guck mal ganz unauffällig bei einer unserer Veranstaltungen vorbei, lass Dir nix anmerken und mach Dir Dein Bild

„Meine Freundin war fürs Studium im Ausland und ich hab ein sinnvolles Hobby gesucht – und mich an meine Zeit bei der Jugendfeuerwehr erinnert. Also kurze Mail an die Wehrführung und dann ein paar mal unverbindlich vorbei geguckt. Das war 2016“

#Moritz

Interessierte können sich uns, unsere Übung, die Fahrzeuge und die Wache erstmal angucken (wer will darf auch schon gleich mitmachen).

Wird das Interesse ernster kannst Du erstmal ein paar Monate bei unseren Diensten mitmachen und alles und alle genauer kennenlernen – ein Praktikum quasi (wir bieten keine Schüler- oder Berufspraktika!).

Du willst mehr wissen oder hast Fragen?

Mitmachen!

. . .

Weitere Schritte

Du bist nun „wild entschlossen?“ – super!

Du kannst nun Deinen Mitgliedsantrag bei uns unterschreiben. Auf dem Weg zu Deiner Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr gibt es zwei Besonderheiten:

  1. Es findet eine demokratische Abstimmung statt. Die Mehrheit der Wehrmitglieder müssen Deine Aufnahme (auf Probe) befürworten.
  2. Die Aufnahme neuer Mitglieder erfolgt bei allen Freiwilligen Feuerwehren in Hamburg für 2 Jahre befristet. Warum? In dieser Zeit musst Du deine Grundausbildung machen und dich bewähren. Dann wird nochmals abgestimmt und Du wirst dann offiziell als Feuerwehrfrau/-mann aufgenommen.